Veranstaltungen

+++ Vielen Dank an alle Mitwirkenden für das fantastische Beethoven#5-Projekt +++

Der Beethoven-Button/-Stempel gilt auch als Eintrittskarte für unser Familienkonzert am Sonntag, 23.9., 15 Uhr auf dem Kulturhof Knechtsteden (Bullenstall). Wir freuen uns, wenn ihr zahlreich kommt!

Sonntag, 23. September, 15 Uhr, Landpartie – Die Abenteuer des Simplicissimus

Bullenstall auf dem Kulturhof Knechtsteden

Eine musikalische Geschichte für die ganze Familie nach wahren, erfundenen, lehrreichen und kurzweiligen Berichten des edlen Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen mit Tanz, Musik und Improvisation auf „allerley“ alten Instrumenten.

Ensemble all’improvviso

 

vergangene Veranstaltung:

Mittwoch, 19. September 2018 / 18:30 Uhr
Christoph-Rensing-Schule / Knechtstedener Str. 49, 41540 Dormagen-Horrem

BEETHOVEN#5

Tatatataaa! – die vier ersten Töne der 5. Sinfonie von Ludwig van Beethoven gehören zu den bekanntesten Motiven der klassischen Musik. Jeder kennt sie, jeder singt sie, selbst als Filmmusik wurde Beethovens Sinfonie verwendet. 40 junge Profimusiker des ensembles reflektor treffen mit ihrem geballten Orchestersound in einem Workshop auf rund 100 GrundschülerInnen im Dormagener Stadtteil Horrem. Instrumente werden vorgestellt und ausprobiert, der Orchesterklang erforscht und gemeinsam Musik gemacht. Die Ergebnisse dieses Experiments münden in eine gemeinsame Aufführung am 19. September und bilden gleichzeitig den Auftakt unserer Kulturpatenschaft vor Ort, den wir im Anschluss an das Konzert mit allen feiern.

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 5 in c-Moll „Schicksalssinfonie“ (Ausschnitte) u.a.

SchülerInnen der Christoph-Rensing-Schule
ensemble reflektor Hamburg

Eintritt: 1,- Euro pro Person
Vorverkauf bei der Bären-Apotheke, Knechtstedener Str. 39, 41540 Dormagen-Horrem
Tel: 0 21 33 / 4 61 61

Dauer ca. 50 Minuten

ensemble reflektor

Junge Musiker, die ihren Hörern mit spielfreudigem Pathos fesselnde Konzerterlebnisse bieten. Und das mit „Klassik“! Mit Klassik, die mal Alltagskultur war und durch reflektor jene lebendig lodernde Kraft hat, die sie zum Überleben braucht. Thomas Klug – ehemals Konzertmeister der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und Professor an der HfK Bremen – prägt als musikalischer Leiter Klang und Spielweise des Orchesters.

Advertisements
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Los geht's